Nicht nur Prominente haben eine Geschichte zu erzählen. Jeder ist auch das Ergebnis seiner Vorfahren, der eine will sich aus den Fesseln der Tradition befreien, der andere ist stolz, gerade auf diese Wurzeln zurückgreifen zu können.

  • Christian Carl Josias Bunsen – Wegbereiter, Gönner und Freund der Ägyptologie. in: Geschichtsblätter für Waldeck 80, 1992, 197-205
  • Ein gelehrter Diplomat. Familie Bunsen und ihr berühmtestes Mitglied Christian Carl Josias. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (1996)26,, S.101-103
  • Reisen als Bildungsmittel ersten Ranges. Heinrich Semler (1841-1888): vom hessischen Bauernhof in die Plantagen Deutsch-Ostafrikas. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2005)10.11,S.37-40
  • Zwei Wetterfrösche aus Grünberg – Albert (1882-1942) und Wilhelm (1884-1971) Peppler. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte(2004), 15, S.57-58; a16/p62-64
  • Blumenketten, Kokosnüsse und Moskitos: Zwei Hessen unterwegs in Asien: Herrmann T.F. Dewall (1807-1873) und Georg Thilenius (1868-1937) in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte(2004)11.12, S.45-47; a14/p51
  • Ein Giessener unter dichtenden Kannibalen: Ernst Dieffenbach (1811-1855), Erforscher Neuseelands. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte(2004)25, S.97-99
  • Weiße waren für den Kochtopf zu salzig: Die Reisenotizen des Hessen Johann Theodor Kleinschmidt (1834-1881) in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte(2004)22, S.85-88
  • Zwei Jahre lang Strapazen ertragen – Der gebürtige Hesse Carl Weyprecht (1838-1881) war von 1872- 1874 auf Expedition. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte(2005)1.2, S.1-4.7-8
  • Mit allen japanischen Wassern gewaschen – Johannes Justus Rein (1835 – 1918) in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte(2006)4, S.13-16
  • Nicht nur ein Papagei trägt seinen Namen- Carl Benjamin Hermann von Rosenberg (1817-1888) in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte(2005)19, S.73-76
  • Laufbahn begann mit Bau einer Brücke. Johann von Blaramberg (1800-1878) – ein Frankfurter wird russischer Ingenieur und Topograph. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte(2005)15, S.57-60
  • Intrigen um Stellen an der Universität. Otto Hartwig, ein Bibliothekar auf Goethes Spuren in Italien (1830-1903) in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte(2005)22, S.85-88
  • Begeisterung für die fremde Natur – Wilhelm von Harnier (1836-1861)schrieb Berichte über Reisen an den Nil. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2006)13, S.49-56
  • Jugendlich schüchtern, aber intelligent. Carl Heinrich Mercks Jahre in Sibirien (1786-1794) in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2005)25.26, S.97-100. 103-104
  • Ausgelassener Student wird Diplomat. Der in Bobenhausen im Vogelsberg geborene Konstantin (von) Reitz. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte(2006)7.8, S.25-28
  • Auf Elefantenrücken durch Indien – der Geograph Robert von Schlagintweit (1833-1885) und seine Brüder. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2006)18, S.69-72
  • Indiens Dschungel statt Arbeitslosigkeit. Der hessische Forstmann Wilhelm alias Sir William Schlich (1840-1925) in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2006)15, S.57-60
  • „Glückliches Asyl“ in Ägypten. Der Architekt Friedrich Heßemer (1800-1860) wirkte auch in Gießen. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2007)6.7, S. 21-24.26-27
  • Zweimal Massaua und zurück. Den Frankfurter Eduard Rüppel(l) (1794-1884) kostete sein Forscherdrang ein Vermögen. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2007)3,S.9-12
  • Glücklicher Weltumsegler, anerkannter Naturforscher und gescheiterter Landwirt in Brasilien: der Diplomat Georg Heinrich v. Langsdorff (1774-1852). in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2007)19,S.73-76. 20,78-79
  • Als Prediger mit Sklavenhändlern auf den Weltmeeren. Johann Christian Hoffmann (1651-1682). in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2007)12.13,S.45-47.51-52
  • Er sammelte Steine, Pflanzen und Tiere. Deutsche als Wegbereiter der Industrialisierung in Brasilien: Georg Wilhelm Freyreiß (1789-1825) Teil 1. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2008)6,S.21-24
  • Sie waren recht verschiedene Naturen: Wilhelm Ludwig v. Eschwege (1777-1855) und Friedrich Ludwig Wilhelm Varnhagen (1783-1842)in Brasilien. Teil 2. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2008)9,S.33-36
  • Von Abenteurern und Einwanderern: Hans Staden (um 1525- 1576) und Graf Friedrich Casimirs Kolonie „Hanauisch-Indien“ (1669). in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2008)4,S.13-16
  • Prinzenerzieher, Pfarrer und Kreisrat. Der hessische Zweig der Familie Ouvrier und ihr Wirken im Großherzogtum Darmstadt. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2008)20, S.77-80
  • Er rechtfertigte Unternehmen in Peru. Kuno Damian Schütz zu Holzhausen (1825-1883. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2008) 23, S.89-92
  • Der Weltumsegler Georg Forster und die Universitätsmamsell Therese Heyne (Huber). Das ungewöhnlichste Ehepaar der Mainzer Republik. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2009)3
  • Ein Jurist bei „emancipierten Bestien“ – Graf Carl von Schlitz, genannt von Görtz (1822-1885). in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2008)25, S.97-100
  • Hessisches Grab in australischer Wüste – Das Leben des Ludwig Becker (1808-1861). in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2009)1, S.1-4
  • Erst Malaria und dann der „rote Hund“. Die Abenteuer des Beamten Adam Mischlich in der Musterkolonie Togo. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2009)11, S.43-44 Die Versuchsplantage der Musterkolonie. Menschen und Gebräuche in Togo – Das Leben und Wirken des Adam Mischlich. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2009)12, S.45-47
  • Phlegma in Tätigkeit verwandelt. Vom Veterinär zum Kriegsminister: Otto Philipp Braun (1798-1869) in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2009)21, S.81-84;22, S.88
  • Ein Kunstsinniger und ein Offizier. Die Amerika-Abenteuer der Freifrau. Die Reisen der Freiherrn Riedesel zu Eisenbach im 18. Jahrhundert. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2009)8, S.29-32;9, S.35-36
  • Gar zu süße Vorstellungen. Mit der Niederländischen Ostindien-Kompanie in den fernen Osten. in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2010)4, S.13-16
  • Vom Müllergewerbe zum globalen Baugeschäft: Beispiel Philipp Holzmann in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2010)10
  • Bekehrung um jeden Preis. Missionar Matthäus Gorth (1823-1853). in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2010)6, S.21-23
  • Zwischen Tennisplatz und Kanonen. Der Diplomat Gustav Adolf Schenk zu Schweinsberg (1843-1909). in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2010) 15, 16
  • Die protestantische Mission im 19. Jahrhundert rund um den Globus in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2010)21
  • Adolf Schreyer – ein Schlachtenmaler in der Künstlerkolonie Kronberg (1828-1899)in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2010) 22
  • Verbindung von Praxis und Theorie. Die Deutsche Kolonialschule und Ernst Albert Fabarius (1859-1927) in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2010) 25
  • Russischer Minister aus Hanau. Georg Graf von Cancrin (1774 – 1845) in: Hessische Heimat aus Natur und Geschichte (2011) 4
  • Deutsche Siedlung im brasilianischen Urwald gegründet. Einwanderer am Beispiel des ehemaligen hessischen Studenten Julius Friedrich Koeler (1804-1847)
  • Eine Künstlernatur in der Schwerindustrie: Johann Werner Henschel aus Kassel (1782-1850)
  • Katrin Okumafi (Pseud.), Kein Fleckenwasser für Leoparden, Rudolstadt: Greifenverlag 2009 [Romanbiografie], Ebook 201
  • Äthiopischer Brokat, Radeberg: DeBehr 2014 [Romanbiografie]  Als Ghostwriter:       
  • Willy Daufenbach, Leidenschaftlich auf Achse (2004)
  • Karl-Heinz Schwing, Lebenserinnerungen (2009)
  • Willi Maslankowski, Viermal um den Globus. Das bewegte Leben eines philosophierenden Ministerialbeamten (2011)
  • Walter Bachmann, Nie starb die Hoffnung (2011)
  • Kurt Sistig, Wenn nicht jetzt, wann dann? (in Arbeit)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare